Sunday 11. June 2016. Sundaymatinee at the Atelier Erzbergerplatz 9, Köln. 11.00 Uhr
Es sind 32 Grad hier und es ist kurz vor Mitternacht in Hong Kong. Ich warte auf den Nachtbus. Die dicke Katze auf der anderen Strassenseite versucht tatsächlich Kontakt aufzubauen! Langsam werde ich nervös!
Sie senden stumme Signale.
Und die Welt dreht sich, verschwimmt mit dem Hintergrund umgeben von endloser kalten Weite.
Der Blick zieht mich an. Sie schaut in meine Hand, fährt die Linien entlang – Nebel steigt auf - plötzlich verwandelt Sie sich in einen Frosch. Lust auf die Zukunft?
Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.
Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.
Hopping all around the urban playground.
Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.
Ein scheinbar unberührter Raum öffnet sich als Herberge. Er zeigt sein wahres Gesicht erst bei Nacht. Ich drehe mich und zappe erneut. Tzzs.
Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.
Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.
Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.
Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.
und ich stehe an der Bar, bestelle einen Drink während die Welt um mich herum die Farbe verändert.

Von der Idee über den Prototyp bis hin zur finalen Version beim Blooom Award 2013 waren es 4 Monate. Plexiglas, Holz, Leuchtstoffröhren, Elektrobauteile und viel Spaß...jetzt ist eher der Transport die Herausforderung.



Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.
Hier steht ein Tagebucheintrag oder auch nicht.